Limata GmbH – Zahlreiche Produktinnovationen auf der Productronica

Die Limata GmbH, ein in Ismaning bei München ansässiges Unternehmen, welches Laser Direktbelichter für die Belichtung von Leiterplatten und Formätzteilen herstellt, präsentiert auf der Productronica 2015 eine Vielzahl an Produktneuheiten. Das Münchener Unternehmen entwickelte die Technologie für die Direktbelichtung vollständig selbst und besetzt hierbei alle Kernkompetenzen mit eigenen Fachleuten. „Unser Ziel ist es, das Lösungsangebot für unsere Kunden ständig zu optimieren und dadurch den größtmöglichen Mehrwert zu generieren. Unter dieser Prämisse haben wir das bestehende Produktportfolio gründlich untersucht und zahlreiche Weiter- und Neuentwicklungen durchgeführt.“, erläutert Matthias Nagel, geschäftsführender Gesellschafter der Limata.

Neue Produktlinie UV-R Serie
Die neue Produktlinie der UV-R Serie ist die kontinuierliche Weiterentwicklung der bewährten UV-P Produktreihe. Hierbei kommen ebenso die neuesten UV-Diodenlaser zum Einsatz und bieten
• höchste Schärfentiefe für einen präzisen und stabilen Belichtungsprozess
• sehr lange Lebensdauer für minimale Service- und laufende Kosten
• Multi-Wellenlängentechnologie für beste Ergebnisse bei Foto- und Lötstopplackbelichtung.

Die bewährte Galvo-Scannertechnologie gepaart mit einer telezentrischen Abbildungsoptik bietet eine vollständige Upgradefähigkeit der Systeme. Somit kann die UV-R Serie ebenfalls für verschiedene Kapazitäten konfiguriert werden und dadurch die passende Anlage für Klein- und Mittelständische Hersteller angeboten werden. Die Maschinenbasis selbst wurde in der UV-R Serie vollständig überarbeitet, sodass feinste Auflösungen bis zu 25µm erreicht werden.

Vorregistrierungsmodul für maximale Präzision
Das in der UV-R Serie neu eingeführte Vorregistrierungs-Modul ermöglicht die bestmöglichste Registrierung mit bis zu 64 Mess-Punkten ohne Zeitverlust und erlaubt dem Hersteller die höchstmögliche Genauigkeit. Die zeitgleiche Registrierung und Belichtung erlaubt die Auslastung der verfügbaren Kapazität und damit einen sehr hohen Durchsatz. Dies erlaubt eine zügige Amortisation der Investition.

Spezielle SM-Produktversionen für Lötstopplack
Die speziellen SM-Produktversionen mit der Multiwellenlängen-Technologie mit bis zu drei verschiedenen Laser-Wellenlängen zusammengefasst, erlauben die Belichtung von LDI- und nun auch energie-intensiven Standard-Löstopplacken mit höchsten Durchsätzen. „An unserem TechDay im vergangenen Juni haben wir das große Interesse unserer Kunden an der digitalen Lötstopplackbelichtung gesehen. Mit der in der R-Serie verfügbaren Lötstopplack-SM-Option können wir diesen Bedarf decken. Im Vorfeld der Productronica haben wir eine Vielzahl an Lötstopplacken qualifiziert, sodass wir für jeden Hersteller das qualifizierte Packet aus Lack und LDI-Konfiguration anbieten können.“, berichtet Attila Heim, geschäftsführender Gesellschafter der Limata.

Limata Multi Line – Produktversion für maximale Durchsätze
Die Multi-Line Produktversion kombiniert zwei flexibel konfigurierbare Maschinen mit einer automatischen Be- und Entladeeinrichtung und bietet gleichzeitig die Redundanz, die selbst bei einem Ausfall einer Maschine eine zuverlässige Produktion garantiert. Der Platzbedarf sowie der Stromverbrauch der Multi-Line im Gelblichtraum sind hierbei zudem geringer wie vergleichbare Großvolumen-Einzelsysteme anderer Anbieter.
Die Limata Multi Line ermöglicht höchste Produktionsraten und gleichzeitig einen stufenweisen Einstieg in die Serienfertigung, womit die Investitionskosten gesenkt werden können. Eine flexible Aufrüstung der Anlagen ist dabei jederzeit möglich.

P.AU.L. PCB Auto Loader
Das automatische Be- und Entladesystem P.AU.L. ermöglicht die Verwendung des LDI in aktuell nicht genützten Produktionsschichten und bietet somit eine Verdreifachung der verfügbaren Produktionskapazität. Gemeinsam mit dem renommierten Lineartechnikhersteller HIWIN, entwickelt die Limata eine Roboter Be- und Entladeautomation. Hierbei ermöglicht die bewährte Partnerschaft mit langjährigen Zulieferer der Limata eine optimale Anbindung an den LDI und verhindert soft- und hardwareseitige Integrationsprobleme.

LFG-Oertel investiert in P.AU.L – Die LFG-Oertel in Gera fertigt seit über 18 Monaten einen Großteil der Produktion auf dem LDI von Limata. Damit die gesamte Produktion abgearbeitet werden kann, wäre ein Upgrade der Kapazität notwendig gewesen. „Wir haben diese Investitionsentscheidung ausführlich mit der Limata diskutiert und über den P.AU.L eine optimale Lösung gefunden. Durch die Investition in einen Automation, verdreifachen wir die Produktionskapazität indem wir die aktuell nicht verwendeten Schichten nützen. Somit ist der Weg geebnet für eine 100% maskenlose Fertigung (Außen- und Innenlagen sowie Lötstoppmasken), was uns als reiner Prototypenlieferanten Geschwindigkeit, Technologie und deutliche Kostenvorteile bringt.“, erläutert Eckhard Oertel, Inhaber der LFG-Oertel dem thüringischen Eildienstspezialisten für Leiterplatten und fertige Baugruppen.

Productronica – Die Limata GmbH stellt 2015 auf dem Stand 361 / Halle B1 unter anderem die Automation P.AU.L mit einem LDI der UV-P Serie aus. „Wir sind mit einem starken Team auf der Productronica vertreten und freuen uns für Ihre Aufgabenstellung die bestmögliche Lösung zu finden“, erläutert Attila Heim. „Den Kunden als Partner zu verstehen ist eine grundsätzliche Geschäftsausrichtung mit dem zwingendem Ziel eine Win-Win Situation für beide Partner zu erreichen.“ ergänzt Matthias Nagel.

Beitrag veröffentlicht von:

Limata GmbH
Harald Acker